on
November 18, 2015

Erfahrung im Great Wall in Köln

Great Wall Köln Cologne
Hallo, nach langer Abwesendheit, hier wieder ein Erfahrungsbericht zum Sichuan Restaurant "Great Wall" in Köln. Adresse: Kömodienstraße 37, 50667 Köln Website mit Speisekarte und Preisen: http://www.greatwallcologne.de/ Wir haben das Great Wall mit 9 Personen anlässlich eines Geburtstages besucht. Erfahrungsgemäßig empfiehlt es sich dort, vor allen Dingen am Wochenende, zu reservieren. Das Restaurant konzentriert sich auf die chinesische Sichuan Küche, die besonders für ihr scharfes Essen durch die verschiedensten Pfeffersorten bekannt ist. Also Freunde der scharfen Küche kommen hier ganz auf ihre Kosten. Lage und Umgebung: Die Lage geht wohl nicht besser, wenn man mit öffentlich Verkehrsmitteln kommt. Zu Fuß ist das Restaurant vom Hauptbahnhof binnen 5 Minuten erreichbar. Mit dem Auto sieht es da etwas komplizierter aus. Es gibt zwar das Parkhaus am Dom und einige Parkplätze vor und hinter dem Restaurant (erreichbar über Mariengartengasse), diese sind aber ganz auf Kölner Parkniveau preislich gesehen und liegen bei ca. 1€ für 20 Minuten. Das Restaurant: Das Restaurant spaltet sich in insgesamt drei Etagen auf. Für größere Gruppen eignet sich dort am besten das 2.OG, kleinere Grüppchen finden gut im EG und im 1.OG Platz. Das Restaurant ist ganz hübsch gemacht, überall steht chinesische Deko - es sieht im Gegensatz zu vielen anderen chinesischen Restaurants nicht billig aus. Die Speisekarte & das Essen: Nun kommen wir zum tollen Teil des Restaurants. Die Speisekarte! Wie ihr auch der Website entnehmen könnt ist diese nicht bespickt mit 0815 eingedeutschtem chinesischen Essen, sondern ist voller authentischer Köstlichkeiten aus Sichuan. Wir haben uns 6 Vorspeisen querbeet durch die Vorspeisenkarte bestellt, die alle kalt serviert werden. Dazu haben wir 6 Hauptgerichte bestellt, wovon 2 nicht scharf waren. Hier mal ein kleiner Auszug aus unseren Speisen: - Innereien vom Rind in scharfer Sauce - Hühnerfleisch in scharfer Sauce (2 Mal :D) - Gewürzte Entenzungen - Marinierter Rinderpansen mit Koriander - Marinierte Schweineohren mit Gurken - Hühnerfleisch mit Austernpilzen - Pangasiusfilet mit Sojakeimlingen nach Szechuan-Art ... und und und ... Ich muss sagen, das Essen ist top! Nicht nur dass die Kompositionen sehr authentisch sind und gut schmecken- nein. Meinem Freund hat alles auch geschmeckt, obwohl er kein Fan von SEHR exotischem Essen ist. Die Speisen waren alle gut scharf, aber nicht übertrieben und mit Koriander und allen anderen Gewürzen wird nicht gespart. Man hat danach jedoch nicht das typische "After-China-Restaurant" Durstgefühl. Für die Authenzität des Restaurants sprechen auch die Gäste, die oftmals alle chinesischer Herkunft sind.
 
Bedienung: Nun ja, das ist immer so eine Sache bei Chinesen. Als wir uns unseren reservierten Tisch Nachmittags angucken wollten, war der Kellner im EG eher nicht so freundlich. Unsere Bedienung am Abend jedoch im 2.OG war sehr sehr nett und all unsere Extra-Wünsche wurden immer mit einem Lächeln im Gesicht erfüllt.
Erreichbarkeit: 10/10 
Bedienung: 7/10 
Preis-Qualität: 8/10 
Geschmack: 8/10  
 
Empfehlung? Definitiv Ja! Zumindest ausprobieren sollte man es. Ob der allgemeine Geschmack der Küche einem gefällt oder nicht, kann man danach bewerten. Aber an der Qualität und dem Geschmack kann man nicht meckern.
 
Previous Post Next Post

Leave a Reply

You may also like